© 2016 Blue Knights Germany 17, Maik Prinz (Woody)

Liebe Chaptermitglieder und Gäste Nehmt euch ein bisschen Zeit und lest, bevor wir losfahren, die nachfolgenden Regeln und Hinweise. Sie dienen als gemeinsame Basis bei Ausfahrten in der Gruppe. Sie sind nicht der Weisheit letzter Schluss, haben sich aber in der Vergangenheit gut bewährt.  

 

Alle Teilnehmer/-innen erscheinen pünktlich mit vollem Tank und leerer Blase am vereinbarten Treffpunkt. Dies gilt natürlich auch bei den Pausen. Wer sich nicht daran hält, handelt unfair. Der Road Captain informiert die Teilnehmer/-innen über die Route und deren eventuelle Gefahrenstellen. Er vereinbart die Distanz zwischen den Tankstopps. Der Road Captain führt die Gruppe an oder beauftragt einen Tour Guide mit der Führung. Die Gruppe wird so zusammengestellt, dass die leistungsschwächeren Fahrer/-innen bzw. Fahrzeuge vorne fahren. Den Abschluss bildet jemand, der die Gruppe auch beieinander halten kann. Jeder fährt auf eigene Gefahr. Fahrt nur so schnell wie ihr auch könnt. Gerade in der Gruppe sind Konzentration und Aufmerksamkeit besonders gefragt. Haltet ausreichend Abstand. Versetztes Fahren auf der Landstrasse hat sich bewährt. In der Gruppe gilt absolutes Überholverbot untereinander. Einmal eingenommene Positionen bleiben während der einzelnen Etappen erhalten und werden höchstens nach Pausen verändert. Jeder ist für seinen Hintermann verantwortlich. Wird das Motorrad hinter euch plötzlich langsamer, lasst es nicht aus den Augen. Hält es an, macht mit der Lichthupe nach vorne auf euch aufmerksam. Reißt die Gruppe verkehrsbedingt auseinander, macht nach vorne darauf aufmerksam. Die Gruppe fährt jedoch geschlossen weiter. Beim nächsten Abbiegen oder unklarer Verkehrsführung bleibt der/die Letzte deutlich sichtbar stehen, wartet auf die Nachzügler und führt sie wieder an die Gruppe heran. Keine Sorge in unbekannter Gegend, im Extremfall muss der Road Captain warten. Beim Überholen liegt viel Verantwortung beim Road Captain; mangelnde Erfahrung und geringe Motorleistung innerhalb der Gruppe sind zu beachten. Jedoch ist jede/r für die eigenen Überholvorgänge verantwortlich. Lasst den Nachfolgern Raum zum Wiedereinscheren. Versucht bei Pausen so einzuparken, dass wir ein ordentliches Bild abgeben und den Parkplatz geordnet und fließend wieder verlassen können. Niemand verlässt die Gruppe vor Ende der Ausfahrt, es sei denn Ort und Zeit wurden mit dem Road Captain vorher vereinbart. Unkontrolliertes Verlassen der Gruppe kann dazu führen, dass Einzelne vermisst werden oder Teile der Gruppe der/dem Falschen folgen. In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine schöne Tour.

 

RIDE WITH PRIDE Barney